Aktuelles

Auswärtssieg der Damen beim USV Halle

Die Anspannung war hoch und in den ersten 10 Minuten fanden einige gute ausgespielte Würfe und Aktionen nicht ihren Weg durch das Netz. Mit einem 9:14 Rückstand ging es ins zweite Viertel. Nach zwei wichtigen 3-Punkte Würfen von Katrin Steegmann und Lisa-Marie Meyer übernahm das Team um Trainer Björn Birla die Führung. Es entwickelte sich ein Kopf an Kopf Rennen, so dass es mit einem Punkt Rückstand in die Halbzeitpause ging (24:25).
Die zweite Spielhälfte zeugte von einer konsequenten Verteidigung und harten Kämpfen um den Ball. Bis zur letzten Spielminute konnte sich kein Team absetzen und als die letzten 30 Sekunden auf der Uhr standen, führten die Gastgeberinnen mit 40:38. Lara Wagner fand noch zwei gute Züge zum Korb und konnte 4 wichtige Freiwürfe in Punkte verwandeln. Halle konterte mit einem guten Angriff und glich zum 42:42 aus. Nur noch ein Schnellangriff innerhalb weniger Sekunden war möglich. Lara Wagner brachte den Ball schnell über die Mittellinie und fand Maren Fricke am Korb, die den Ball zum 44:42 für den SCO versenkte.

SCO: Hahne D.(10), Wagner L.(4), Fricke M.(6), Hölzner M., Neubert L.(12), Steegmann K.(6), Meyer L.-M.(3), Denecke L.(1), Wagner S.(2)

Zurück